files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Teil-Einrichtungen/Laufradebenen.jpg

 

  In freier Wildbahn kann ein Hamster in einer Nacht bis zu 20km und mehr zurücklegen. Um diesem Bewegungsdrang in der Käfighaltung zumindest ein bisschen gerecht zu werden, gehört ein Laufrad zur Grundausstattung. Also auch wichtig genug, dem Rad einen speziellen Platz in der Einrichtung zu widmen.  

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg 

files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi-4.JPGMittlerweile gibt es sehr gute und tiergerechte Laufräder auf dem Markt. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Radgrößen, da jede Hamsterart einen anderen Rad-Durchmesser für sich beansprucht. Außerdem müssen die Laufräder spezielle Anforderungen erfüllen, klicken Sie HIER für weitere Informationen. Hamster-Info.net hat einen Laufrad-Test durchgeführt, der eine gute Übersicht der vielen angebotenen Laufräder bietet und die Vor- und Nachteile aufzeigt: KLICK

 

Meine Laufrad-Ebenen aus der Hamster-Wohnwelt richten sich nach der Größe des vorhandenen Laufrads, plus genug Bewegungsfreiheit für das Tier zum Ein- und Ausstieg. Gerne platziere ich die Laufrad-Ebenen in Buddelboxen, so wird der Bereich unter der Ebene gut genutzt und zugleich ein möglicher Nestbau unterbunden.  

 

Freistehende Laufradebenen

files/content/Meine Tierhaltung/Amy/Amy 1.JPGFreistehende Laufradebenen können überall im Gehege platziert werden und sind mit einer Rampe ausgestattet, sofern die Ebene höher als die Einstreukante ist. Gerne baue ich auch eine geschwungene Abenteuerbrücke dazu, die dann an der  Ebene eingehängt wird.

 

Eine Laufradebene ohne Geländer kann komplett im Einstreu vergraben werden, sodass nur noch das Rad selbst sichtbar ist.

 

 

 

(KLICK zur Vergrößerung)


files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

Laufradebenen in Buddelboxen

files/content/Meine Tierhaltung/Amy/Amy 3.JPGUm die Fläche unter der Laufradebene auch zu nutzen kann dort eine Buddelbox platziert werden. Dies ist aber nur möglich, wenn es die gesamte Höhe des Geheges zulässt - ein Laufrad nimmt viel Höhe ein und die Abdeckung des Geheges muss fest verschlossen bleiben, da dies sonst eine Ausbruchsgefahr für das Tier bedeutet. Ich berate Sie gern indivduell, welche Bauten in Ihr Gehege passen könnten.

 

 

 

 

(KLICK zur Vergrößerung)


files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

In Einrichtungen integrierte Laufradebenen

files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggie-8.JPGEine Laufradebene muss nicht immer freistehend separat im Gehege platziert werden, es gibt auch andere Möglichkeiten das Rad in die Einrichtung zu integrieren. So kann es z.B. auf dem Schlafhausdach stehen, oder auf einer Etage gleich neben der Futterstelle. Meine kleine Bildergalerie zeigt einige Beispiele:

 

 

 

 

 

(KLICK zur Vergrößerung)


 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

   ← zurück          home          weiter →