files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Meine Tierhaltung/Tierhaltung_low.jpg

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg


Seit meiner Kindheit gehören Tiere in mein Leben. Ich wuchs mit unserem Mischlingshund Bezi auf, hielt aber auch Wellensittiche, Kanarienvögel sowie natürlich Hamster. Im frühen Erwachsenenalter zog mein Kater namens Charly in meine Wohnung und begleitete mich ganze 16 Jahre lang auf meinem Lebensweg. Sein Tod hat eine große Lücke in meinem Herzen hinterlassen.

 

files/content/Deko-Bilder/Deko-Bilder Katzen/Lilly u. Sally-6.JPG 

 

 

  files/content/Deko-Bilder/Deko-Bilder Katzen/Lilly u. Sally-5.JPG   files/content/Deko-Bilder/Deko-Bilder Katzen/Lilli u. Sally-1.JPG

 


Seit November 2012 wohnen nun die zwei Katzen-Schwestern Lilly und Sally bei uns, und mischen ordentlich unser Leben auf. Ich bin überglücklich wieder "Schnurr-Monster" um mich herum zu haben - doch eines dürfen die Beiden nicht: in die Nähe meiner Hamster!

 


 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

   

 

Erfahren Sie ein bisschen mehr über das  Leben und Treiben meiner kleinen Schützlinge...

    

  


files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

 

files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Meine Tierhaltung/Meine-Tierhaltung-Berta.jpgBerta ist eine wildfarbene Mittelhamster-Dame, die aus Mitleid in einem bekannten Zooladen gekauft wurde. Bei ihrer neuen Besitzerin ging es Berta recht gut - einziges Problem war der Platzmangel, der sich immer deutlicher herauskristallisierte aufgrund Bertas Ausbruchs-Ambitionen. So durfte die kleine Lady in mein momentan leerstehendes Aqua einziehen, und ich freute mich nach Cocos Tod wieder einer Hamsterdame ein neues Zuhause schenken zu können.

 

 

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Berta-5.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Berta-7.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Berta-6.JPG

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg 

Berta durfte in mein Aqua mit den Maßen 150x60x60cm einziehen,

das ich mit den Bauten der "Blumigen in grün" hübsch einrichtete:

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Bertas Aqua Blumige gruen-1.JPG

 

   
   
   

 

 

 

Die Besonderheit an Bertas Einrichtung ist das überdachte Laufrad in der Mitte des Geheges. Ich wollte der Hamsterdame den Luxus ZWEIER Laufräder im Gehege gönnen, und habe für das Whodent-Wheel eine Überdachung in Form einer begehbaren Brücke gebaut, die Berta täglich nutzt:

files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Bertas Blumige gruen-1.JPG  

files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Bertas Blumige gruen-2.JPG

 

files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Bertas Blumige gruen-3.JPG

 

Das Schlafhaus ist unterirdisch, d.h. unter Streu und somit so hoch wie die Einstreukante des Geheges. Das Dach wird als Abstellfläche für die Futternäpfe genutzt:

files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Bertas Blumige gruen-4.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Bertas Blumige gruen-5.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Bertas Blumige gruen-6.JPG

 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

 

Berta wohnt erst seit kurzem bei mir, deshalb kann ich über ihren Charakter noch nicht viel sagen. Bislang hat sie sich relativ zurückhaltend verhalten und genießt jetzt die tolle Gehege-Größe. Mittlerweile freut sie sich auch allabendlich über einen Kurztrip in den Auslauf. 

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Berta/Berta-8.JPG

 

 files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Meine Tierhaltung/Meine-Tierhaltung-Meggie.jpgDie hübsche Meggie war bereits erwachsen, als sie bei mir einzog; sie ist die Schwester von Rudi (siehe weiter unten). Die Besitzerin musste sie wegen Platzmangel abgeben und kam wieder auf mich zu, da sie bereits Rudi bei mir in guten Händen wusste. So durfte Meggie ein neues Heim bei mir beziehen, und ich habe mich sehr gefreut wieder einen wildfarbenen Hamster mein Eigen nennen zu dürfen.

 

 

 

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggie-2.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggie-4.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggie-5.JPG

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Für Meggie richtete ich mein 120x50x50cm großes Aqua

mit der hübschen Wiesenblumen-Einrichtung ein:

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggies Wiesenbl.-Aqua 1.JPG

 

  
  
   
 

 

 

Sie bekam ein extra großes Labyrinth, das ich unter dem Einstreu "versteckt" habe. Es beinhaltete 3 Kammern, von denen Meggie immer zwei komplett zubuddelte, sowie ein Ecktoiletten-Bereich. 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggies Wiesenblumen-1.JPG  

files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggies Wiesenblumen-2.JPG

 

files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggies Wiesenblumen-3.JPG

 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Meggies Zeit bei mir war leider auf nur knappe 3 Monate begrenzt, die Kleine hatte wohl eine unscheinbare Krankheit die man aber äußerlich nicht ansah und sich durch keinerlei Anzeichen ankündigte. Ich war extrem überrascht und sehr traurig, als ich sie eines Tages tot im Gehege liegend entdeckte; es kam zu plötzlich, viel zu früh und vor allem total unerwartet. Ich hoffe für Meggie, dass es ihr trotz dieser viel zu kurzen Zeit bei mir gefallen und sie sich wohlgefühlt hat. Mach´s gut, kleine Meggie!

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Meggie/Meggie-3.JPG 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Meine Tierhaltung/Meine-Tierhaltung-Rudi.jpgRudi ist ein "Notfall"-Hamster, den ich kurzerhand aufgenommen habe obwohl ein Neuzugang nicht geplant war. Er stammt aus einem Wurf, den eine Auftraggeberin völlig überraschend in ihrem Gehege "gefunden" hatte, nachdem ihre Hamsterdame (aus einem Zooladen) erst eine Woche zuvor bei ihr einzog. Da Rudi der einzige männliche Hamster in dem Wurf war, musste er nach 4 Wochen von seiner Mama und seinen Schwestern getrennt werden - er litt sehr unter dieser Trennung, war extrem geschockt und ziemlich verschreckt. Das hatte zur Folge, dass er sich die ersten Monate so gut wie nie blicken ließ. Er bewegte sich total angespannt in seinem Gehege und es erforderte sehr viel Fingerspitzengefühl ihm klar zu machen, dass ihm nichts Böses geschehen wird. Doch ich habe es geschafft - nach über einem halben Jahr "harter Arbeit", mit vielen Rückschlägen und Hamster-Panikattacken hat er es sich wohl anders überlegt; mittlerweile hat er verstanden dass die Hand immer tolle Leckereien bringt. Kurze Zeit später fand er sogar Gefallen an dem Auslauf (was anfänglich absolut unmöglich war).

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Zuerst wohnte Rudi in meinem 100x40x40cm großen Aqua, das ich immer für Notfälle bereitstehen habe. Da er noch so klein und extrem verschreckt war, wurde das Gehege nur mit dem Allernötigsten ausgestattet, um einer Reizüberflutung vorzubeugen. Nach ein paar Tagen bekam er das erste Mal ein Laufrad - vor diesem hatte er große Angst, aber nach einiger Zeit nahm er es an und seitdem ist er meine kleine "Rudi-Rennsemmel". Zwinkernd

 

      

files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi 100813.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi 130813.JPG   files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi 140813.JPG


 

 

Sehr bald baute ich ihm für sein kleines Aqua eine hübsche maritime Einrichtung, obwohl ich wußte dass Rudi demnächst in ein größeres Gehege umziehen wird:

 

files/content/Bildergalerie/kompletteinrichtungen/Komplett-Einrichtungen-2013/Rudis maritimes Aqua-1.JPG
  

 

 

 

           

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Kurze Zeit später ist Rudi in mein Eigenbau-Gehege mit den Maßen 120x60x50cm eingezogen. Seine maritime Einrichtung hat er behalten, ich habe sie lediglich etwas "erweitert":

 

files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudis Maritimes Gehege-1.JPG

 

           

 

 

 

files/content/Bildergalerie/kompletteinrichtungen/Komplett-Einrichtungen 2014/Rudis Maritime.JPG    Ich baute für Rudis Maritime einen Kletterturm dazu, der in einer Buddelbox (gefüllt mit Maisspindel-Granulat) platziert ist. Rudis Bonbonglas (neben dem Laufrad) bekam ein Podest, damit es nicht unterbuddelt wurde, und der Sandbereich rechts im Gehege wurde durch eine geschwungene Box etwas erweitert:

 

Kletterturm in Buddelbox:   Sandbereich mit Spielhäuschen:
  
    

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudis Maritimes Gehege-8.JPGRudi fühlt sich sichtlich wohl in seinem Gehege, genießt aber zugleich auch den Auslauf, den ich ihn fast jeden Tag ermögliche. Er hat einen unbändigen Bewegungsdrang, den er allnächtlich im Laufrad "auslässt", deshalb bekam er ein großes Holz-Laufrad mit einem Durchmesser von 32cm. So werden täglich mehrere KM geradelt; sein geliebtes Laufrad dient aber auch gleichzeitig als Rückzugsort zur Fellpflege, zum Fressen und zum Schlafen.

 

 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi-1.JPG   
files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi-2.jpg   
files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi-3.JPG   
files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi-4.JPG 

 

Kleiner Mann ganz groß: vom anfänglich scheuesten "Phantom"-Hamster aller Zeiten hat sich Rudi zu einem zutraulichen und lebensfreudigen Mittelhamster entwickelt, der mir durch seine Art und Weise und seinem enormen Bewegungsdrang sehr viel Freude bereitet. Seine Wandlung hat mir mal wieder gezeigt, dass mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl fast jedes noch so scheue Tier seine Angst vor uns Menschen verlieren kann.

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Rudi/Rudi-151113.jpg


 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Meine Tierhaltung/Meine-Tierhaltung-Rusty.jpgRusty war bereits eine "rüstige Rentnerin", als sie bei mir einzog. Sie lebte vorher in einem schönen und geräumigen Zuhause bei Jenny, die ich über das Hamsterforum kennenlernte. Da Jenny vorhatte, mit ihrem Mann aus beruflichen Gründen ins Ausland zu ziehen, suchten beide einen Pflegeplatz für Rusty, und als es beschlossen war dass Rusty bei mir einziehen würde musste ich noch zwei Monate auf die Kleine warten bis der Umzugstermin endlich wahr wurde. Ich freute mich sehr auf die hübsche Hamsterlady - zu Recht, denn Rusty war eine meiner liebevollsten und  "bravsten" Hamsterdamen die ich je hatte!

 

 

files/content/Bildergalerie/kompletteinrichtungen/Komplett-Einrichtungen-2013/Rustys Wiesenblumen-Gehege-1.JPG

 

           

 


Für Rusty richtete ich mein Aqua mit den Maßen 120x50x50cm mit der Wiesenblumen-Einrichtung hübsch ein: Sie bekam ein Unterstreu-Schlafhaus, dessen Dach gleichzeitig als Laufrad-Etage genutzt wurde. Zur Geräuschdämmung (wenn Rusty nächtlich ihre Runden im Rad drehte) hatte ich unter das Laufrad eine Hanfmatte gelegt, die die Hamsterdame sehr gerne auch "zerpflückte" und als Nistmaterial verwendete. Der Kletterturm war ihr Ein und Alles; in diesem verbrachte sie Stunden - nicht nur um zu klettern sondern auch mal ein kleines Nickerchen zwischendurch zu machen oder sich zu putzen.

 

       

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Etwa 3 - 4mal die Woche durfte Rusty abends in den Auslauf, den sie über alles liebte. Da wurde geradelt, gebuddelt, geklettert, neu entdeckt und hindurchgeflitzt was das Zeug hielt... Zwinkernd

 

        

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Rusty´s Zeit bei mir war leider auf nur ein halbes Jahr begrenzt, aber dafür habe ich sie sehr genossen. Ich habe die Kleine so fest in mein Herz geschlossen und danke ihr sehr für diese schöne Zeit mit ihr. Immer wieder hat sie mich durch ihre "Buddel-Attacken" überrascht - so oft durfte ich am nächsten Morgen ihr Kunstwerk bestaunen wenn ich vor dem "durchlöcherten" Einstreu ihres Geheges gestanden bin. Kein einziges Mal wurde ich von ihr gebissen; ihre Zahmheit machte alles einfach perfekt. Sie war bis kurz vor ihrem Tod topfit und genoss ihren Auslauf, bis es nicht mehr ging - ihr wuchs leider am Hals ein beweglicher Tumor, der sehr schnell größer wurde und sie zuletzt sehr behinderte. Ich musste die Kleine vom Tierarzt erlösen lassen.


Meine kleine Rusty - ich werde dich nie vergessen!


files/content/Meine Tierhaltung/Rusty/Rusty-230813.jpg 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg


files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Meine Tierhaltung/Meine-Tierhaltung-Coco.jpg

Meine Mittelhamster-Dame Coco stammte ursprünglich aus einem Zooladen und wurde damals von Rattenhaltern gekauft. Diese bemerkten aber nach kurzer Zeit, dass ihr Herz wohl eher den Ratten zugewendet war und somit wurde per Anzeige eine neue Bleibe für Coco gesucht. Da ich vorher nicht wusste wie Coco aussah, freute ich mich sehr als ich sie beim Einzug das erste Mal sah - welch hübsche dreifarbige Hamsterdame hatte ich mir da ins Haus geholt!


Coco gehörte zu den temperamentvollen Hamstern, die es faustdick hinter den Ohren hatten... Anfänglich noch etwas scheu, legte sie ihre Schüchternheit gleich am zweiten Tag ab und entpuppte sich als hippelige, knabberfreudige und extrem lauffreudige Lady, der kein Gehege zu groß und kein Auslauf zu lang sein konnte. Ihre Lieblingsbeschäftigung war Fressen, und in Sachen "Kloordnung" konnte sie sich einfach nicht für EINE Ecke entscheiden. Nach einiger Zeit hatte sie sich an die Menschenhand gewöhnt und wurde auch etwas handzahm - allerdings nur bei mir und dann auch nur wenn sie Lust dazu hatte. Wie es sich eben für eine DIVA gehört! Zwinkernd

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Für Coco baute ich die Wiesenblumen-Einrichtung und richtete ihr mein Aqua mit den Maßen 120x50x50cm damit hübsch ein:

 

files/content/Bildergalerie/kompletteinrichtungen/Komplett-Einrichtungen-2013/Cocos Wiesenblumen-Gehege-1.JPG    

 

 

 

 

 

 

  

Eingebaut hatte ich einige "Raffinessen", von der Coco leider so gar nichts hielt... Verwöhnt von Schorschi´s Vorliebe für seinem unterirdischen Tunnel (der seine zwei Unterstreu-Schlaflabyrinthe miteinander verbindet), dachte ich mir Coco müsse dies auch bekommen. Die Kleine mochte den Tunnel überhaupt nicht; er wurde auf einer Seite komplett zugebuddelt und auf der anderen Seite als Klo benutzt, sowie die Hälfte davon weggeknabbert. Tja, so mag man sich täuschen - die einen lieben es, die anderen hassen es... Zwinkernd Somit flog das gute Stück innerhalb weniger Tage wieder aus dem Gehege.

 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Zwischenzeitlich war die neue Einrichtung "Blumige in grün" für mein großes Aqua mit den Maßen 150x60x60cm endlich fertig, und da Coco eh sehr viel Platz für sich beansprucht, topfte ich sie nach wenigen Wochen in dieses größere Gehege um:

 

files/content/Meine Tierhaltung/Coco/Cocos Blumige-1.jpg

 

           

 

 

Coco war ganz begeistert von ihrem tollen Zuhause und legte sofort los mit

BUDDELN - BUDDELN - BUDDELN! Zwinkernd

 

       

 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

           

 

Meine süße Coco war eine ganz außergewöhnliche Hamsterdame, die sich bei zu wenig Aufmerksamkeit lautstark meldete und sehr gerne im Mittelpunkt stand. Ich hatte sehr viel Freude an ihr und war sehr traurig, als sie mich verließ. Dennoch war ich dankbar, dass ihr die "schönste" Art zu Sterben vergönnt war die sich eigentlich jeder von uns wünscht: im hohen Alter trotz bester Gesundheit friedlich für immer einzuschlafen.

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Coco/Coco 220813.JPG

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

files/content/Deko-Bilder/Ueberschriften Meine Tierhaltung/Meine-Tierhaltung-Schorschi.jpg

Schorschi ist der erste Zwerghamster seit meiner Kindheit, der bei mir einziehen durfte. Aufgrund "kindlicher" Erfahrungen in Bezug auf Zahmheit und Krankheitsanfälligkeiten war ich dieser Hamsterart eher abgeneigt - bis ich mir fest vornahm, einem Zwerghamster mal eine "bayrische" Einrichtung zu bauen und den zukünftigen Bewohner Schorschi zu nennen. Die Almhütte stand schon lange in meiner Werkstatt - wenn ich mal Zeit hatte feilte ich an ihr herum, und somit vergingen Monate, bis ich Schorschi in Ebay-Kleinanzeigen entdeckte. Der kleine Mann war damals schon 1 Jahr alt als er bei mir einzog, aber er ist putzmunter denn je - trotz seiner Diabetes.

 

 

files/content/Bildergalerie/kompletteinrichtungen/Komplett-Einrichtungen-2013/Schorschis bayrisches Gehege-1.JPG

 

               

 

 

 

 

Schorschi´s bayrische Einrichtung, passend für mein Eigenbau-Gehege mit den Maßen 120x60x50cm, hat natürlich einige "Extras" versteckt, die den kleinen Mann dazu animieren sollen seine Umgebung genau auszukundschaften um mehr Beschäftigung und Abwechslung in den Hamster-Alltag einzubringen:

 

 

Unterstreu-Schlaflabyrinth mit Röhre

 



 

Schorschi besitzt gleich zwei Schlafhäuser, die im linken und rechten Gehege-Eck platziert wurden. Beide waren ursprünglich mit einer Röhre aus Pappe miteinander verbunden, allerdings habe ich diese nach einiger Zeit entfernt, da Schorschi diese total zerlegte und wohl als zweites Klo ansah...

   

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

Bayrische Almhütt´n


 

Hinter der "Almhütt´n" verbirgt sich ein Kletterturm mit abnehmbarem Dach:

   

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

Was zum Buddeln und flitzen


 

Eine große Buddelbox befindet sich direkt unter der Rennbahn; zwei weitere flache Buddelbereiche wurden links und rechts neben der Almhütt´n platziert. Die Rennbahn führt direkt in den oberen Bereich des Kletterturms und besitzt zwei Aufgänge, bei denen zwei geschwungene Abenteuerbrücken eingehängt werden:

   

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg

 

Und was sagt Schorschi zu dem Ganzen?

 

"Do legst di nida"Lächelnd

 

        

 

 

Schorschis Trägheit aufgrund seines anfänglichen Übergewichts legte er sehr schnell ab und freute sich ab diesem Zeitpunkt des Lebens mit einem oft übermäßigem Tempo. Trotz seiner Diabetes wurde er fit und munter, hatte Spaß am Buddeln entdeckt und war bereit für jede Schandtat. Seine Krankheit hatten wir lange Zeit gut im Griff; er bekam spezielles Futter und täglich Bockshornkleesamen, welche seinen Zuckerhaushalt in Schach hielten; seine Trinkmenge sowie das Gewicht wurde streng kontrolliert. Trotz allem musste ich schweren Herzens und leider viel zu früh von Schorschi Abschied nehmen, da er nach geraumer Zeit kränkelte und sein Körper enorm viel Wasser speicherte. Schorschi war einer meiner zahmsten Hamster und gerade deswegen hat er sich in meinem Herzen so festgebrannt. Ich bin mir sicher, solch ein liebenswerter Zwerg wie Schorschi es war gilt es sehr schwer zu finden...

 

Mehr Infos zu Diabetes bei Zwerghamstern: KLICK

 

 

files/content/Meine Tierhaltung/Schorschi/Schorschi-300513.jpg

 

 

files/content/Sonstiges/HW_Linie.jpg 

Weiter zu Seite 2